Rettet die Methfesselstraße 80, Danke!

Alle Anfragen bitte an: rettetdiemethfesselstrasse80@web.de

+

Hallo, schön dass Sie vorbeischauen und hier Ihr Interesse zeigen!


Gesamtspenden 2829€, D A N K E!

Bitte Lesen Sie erstmal alles, damit Sie besser verstehen!


Erstes Ziel: 3000€

Bereits gespendet: 2829€

Noch benötigt Spenden: 171€!  ( Einzelheiten weiter unten)


Ein extra Dank, geht an einen Fotografen der unter anderem drei QR-Code-Flyer in A3 und an die Dame die 10 Flyer A4 gespendet hat. Und die ersten Einzelspenden von 150€ bzw. 200€, ferner kommt die erste Einzelspende von Sage und Schreibe 500€ dazu, mir fehlen nicht nur die Worte, DANKE AN ALLE SPENDER!!!!!


Vielen Dank an den Spender um Monat Juni 2022 in Hohe von 100€


Mein bzw. unser Dank geht an den einen Spender im Monat Mai 2022 in Höhe von 40€. Wir kommen dem ersten Ziel immer näher, wenn die 3000€ (ca.1300€) zusammen sind werde ich versuchen einen neutralen  Bau-Ingenieur oder ähnliches mit einer Zusammenarbeit mit der Bauprüfabteilung bzw. der zuständigen Behörde um eine Überprüfung der Behauptungen meines Vermieters bezüglich des Zustands der Methfesselstraße 80 in die Wege leiten. Wenn Sie einen neutralen Bau-Ingenieur oder einen kennen der ein Haus rechtssicher Prüfen darf, melden Sie sich bitte bei mir,Danke!


Ich bedanken mich im Monat April 2022 für - achja es gab ja gar keine Spende. Ich werde so leicht nicht aufgeben, auch wenn man sich das eine oder andere mal ziemlich alleine Fühlt! ;.)


Ich bzw. Wir bedanken uns bei einem Spender im Monat März 2022 in einer in Höhe von 20€.


Wir bedanken uns bei "einen" Spender im Februar 2022 von 100€.

Methfesselstrasse 80, seit über 33 Jahren mein Zuhause

Aktuelle Info

20.06.2022 - Was wohl mal ein Blumenbeet werden sollte (LinkeSeite) ist endlich und wohl am 10.06.20022 (siehe Bild 27) entfernt worden, Danke dafür!


31.05.2022 - Nicht vergessen "METHFESSELFEST" 10.06 und 11.06.2022.                                      Wo: U-Bahn Lutterothstraße ( U2) Standort: Else-Rauch-Platz  "Wünsche viel Spaß"


17.05.2022 - Die beiden Kündigungen meines Mietvertrag sind aktuell vom Tisch, ferne hat mein Vermieter wohl seinen Widerspruch gegen die Ablehnung des Abrisses zurückgezogen, damit wäre auch der Abriss vom Tisch."WIR" sind doch ziemlich erfolgreich, DANKE für eure Unterstützung die dies erst Ermöglicht hat.

Aktuell muss die Verrottung u. Vernachlässigung der Methfesselstraße 80 verhindert werden desweiteren kann ich mir nicht vorstellen das alle behördliche Anordnungen durchgeführt worden geschweige den von einem neutralen Gutachter kontrolliert worden!


30.04.2022 - Die beiden Kündigungen meines Mietvertrags wurden von Anwalt meines Vermieters nach unseren Widerspruch vom 05.04.2022 wieder zurückgezogen. An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen Anwalt Herrn Vetter bedanken.

Bin sehr gespannt ob und was als nächstest kommen bzw. passieren wird. 


Es muss jetzt unbedingt die weitere Verrottung und Vernachlässigung der Methfesselstraße 80 verhindert werden um den Erhalt des Gebäudes zu sichern, hierfür brauche ich Ihre             Unterstützung, Danke!


25.04.2022 - Heute Vormittag kam eine Firma und wollte denn Müll abholen (siehe Bild 24) sie wollten schon wieder los fahren, da habe ich gefragt, warum Sie nicht den anderen Müll mitnehmen könnten. Der eine telefonierte kurz und siehe da, Bild 25. Wer auch immer denn Auftrag erteilt hat, mein Dank ist ihnen gewiss. Damit es einiger massen aussieht habe noch kurz selber Hand angelegt (siehe Bild 26) ;.)


22.04.2022 - Die Sachen auf dem Bild 24 sind morgens wohl von der "Stadtreinigung" netterweise abgeholt wurden, Danke dafür!


18.04.2022 - Und wieder halten wohl einige Personen die Methfesselstrasse 80 für Ihre Private Müllhalde (siehe Bild 24).


07.04.2022 - Der Herd und die Kleidung (siehe Bild 23) sind wech wer auch immer das war, DANKE!


01.04.2022 - ES  GEHT WEITER! Es gibt doch wirklich tolle und sehr nette Menschen Sie stellen einfach einen Herd vor einer fremden Haustür ab (siehe Bild 22), was soll das hier werden, bitte unterlassen Sie das die Methfesselstrasse 80 ist nicht Ihre private Müllhalde!


29.03.2022 - Da mein Vermieter es nicht für nötig hält unteranderem vor seinem Haus für Sauberkeit und Ordnung zu sorgen (siehe Bild 20) die Konsequenz hieraus ist das einige Menschen/Personen jetzt wohl denken das sich hier um eine Müllabladestelle handelt (siehe Bild 21). Wenn man schon wie im diesem Fall Kleidung über hat, warum zu Teufel lädt man es vor einer Fremden Haustür ab, statt es zu Spenden. Ich verstehe das nicht!


28.02.2022 - Ich wurde darauf angesprochen, dass wohl am 17.02.2022 ein Blechteil vom Dach der Methfesselstraße 80 geflogen sei, es soll sich hierbei um die Blechummantelung eines Schonsteins handeln. An dieser Stelle bin aber froh dass nach meinen Kenntnisstand keiner Verletzt wurde!


01.02.2022 - Auch Heute kurz Arbeiten wohl wieder im 2.OG


24.01.2022 - Weitere kurze Arbeiten wohl im 2.OG


20.01.2022 - Weitere Arbeiten wohl im 2.OG


18.01.2022 - Kanthölzer u. Platten werden gebracht (siehe Bilder 17/18)


13.01.2022 - Bau-Stahtür im 1.OG verbaut (siehe Bild 8 u. 9) gehe ich hier recht in der Annahme das mir hier ein Fluchweg verbaut würde?


13.01.2022 - Die angeblichen Notabsteifungen sind entfernt (siehe Bild 10) aber nur in den von mir Gemieteten Räumen alle anderen bleiben, wer sich auch immer dafür am Ende verantwortlich Zeichnet, DANKE! Aber das über und unter mir noch die Notabsteifungen stehen (ca. 80st) das macht mich aber extrem nervös, dazu Später mehr!


11.01.2022 - Arbeiten im 2.OG beginnen was auch immer da gemacht wird!


06.01.2022 - Heute haben wieder kurze Arbeiten auf dem Dach stattgefunden!


26.12.2021 - Fenster im 2.OG  (siehe Bild 16) ist zu ca. 90% Eingefroren und das Dach sieht nicht besser aus was ja auch klar ist ohne jegliche Wärmequelle in diesen Bereichen. Was wird wohl die Wasserleitungen bei diesen Minus Temperaturen machen, dass dürfte doch jedem klar sein "WASSERROHRBRUCH" mit Ansage! Sollte dies eintretten bin ich mal gespannd wer die Verantwortung "für das vermeidbare" Übernimmt, bescheid wissen es alle die es Wissen müssen, seit Wochen!


25.12.2021 - Hatte nach der einzel Spende von 500Euro gedacht die 3000€ schaffen wir bis Weihnachten da habe ich falsch gedacht. Nur mal zur Ihrer Info, es gab zwischen dem 01.12 und 24.12.2021 genau 2 Spenden zusammen 49€, vielen Dank dafür. Aber allen sollte klar sein das man mit dieser Anzahl an Spendern kaum ein Schritt weiter kommt und die anderen werden Gewinnen!


20.12.2021 - Wir begrüßen den 50ten Spender, Danke. Es ist schön zu sehen, dass doch einige auch Taten folgen lassen, und nicht nur Lippenbekenntnisse, denken Sie immer daran, dass hier kann jeden Treffen!!!


20.12.2021 - Miteilung das Arbeiten vom 13.12.2022 auf mitte Januar 2022 verschoben wurden.


13.12.2021 - Arbeiten sollten Anfangen (Deckenbalken im 2.OG erneuern?) und Entfernung der Notabsteifungen bei mir in der Wohnung!


29.11.2021 - Erste einzel Spende von 500Euro, mir fehlen nicht nur die Worte, DANKE!


28.11.2021 -  Gebracht haben die Reparaturarbeiten auf dem Dach nach über 17 Tagen wie man am Bild 11 und 13 (28.11.2021) sehr gut sehen kann überhaupt nix, es Tropft und Läuft jetzt einfach ein paar cm weiter ins Treppenhaus und was auf dem Dachboden selber los ist kann man sich an Hand der Bilder sehr gut vorstellen, da waren wohl richitge Profi´s am Werk,                                DAS  DACH  MUSS  DICHT, JETZT!


12.11.2021 - Es haben kurze Dachreparaturarbeiten stattgefunden.


28.10.2021 - extra 3 Berichtet ab 22:50 Uhr (ab minute 32:30) hier der LINK


Jetzt muss erstmal das Dach dicht, um das Wohnen für die nächsten Jahrzente sicher zu stellen.


14.10.2021 - Hamburg Abendblatt stellt ein Artikel Online "Abriss wohl vom Tisch" mein Vermieter hat wohl seinen Widerspruch gegen die Ablehnung des Abrisses zurückgezogen, sollte dem so sein, AN ALLE DIE MITGEHOLFEN HABEN DIES ZUERREICHEN, D A N K E !


28.09.2021 - Das Fachamt für Verbraucherschutz / Wohnraumschutz war Heute da um unteranderem das kompl. Gebäude in Augenschein zu nehmen dbzgl. kann man hier keine Informationen weiter geben, es gab keine (Datenschutz). An dieser Stelle, danke an Herrn Gutzeit von der Linksfraktion-Eimsbüttel für seine unterstützung.


26.09.2021 - "Brauche Platz" hat 80€ an Spenden eingebracht, vielen Dank!


05.09.2021 - Am Sonntag den 26.09.2021 ab ca. 10 bis 15 Uhr werden ich wenn es nicht Regnet einen kleinen "Brauche Platz" Verkauf machen, hier vor der Methfesselstrasse 80. Unteranderem dabei sind einige PC-Gehäuse, PC-Netzteile, PC-Kabel (NEU), ein paar Tennisschläge, Gewichte 2,5KG, Wagenhaber (NEU),Dübel (rot), Schuhe, Kleidung (NEU)   und einiges mehr - einige Sachen sind gebraucht! 

Alles was durch "Brauche Platz" am Sonntag reinkommt gehen zu 75% in die Rettung der Methfesselstrasse 80, kommt und Kauft bitte zahlreich, viel Spaß!!!


19.08.2021 - Was am 19.08.2021 bei mir ablief, dazu später mehr!

18.08.2021 - Nach mehreren Anfrage sowie mündlicher, schriftlicher als auch telefonischer Natur habe ich nach zusammen über 14 Absagen entlich einen Anwalt gefunden!

14.08.2021 - "Methfesselstraßenfest" die beiden Rapperinnen waren Klasse!

Frau Barbara Fidorra beginnt ihre Unterschriftenaktion " Das Haus Methfesselstraße 80 darf nicht abgerissen werden! ", danke dafür. Wenn Sie dies Unterstützen möchten einfach unten das Bild 8 ausdrucken (bitte in Farbe) und verteilen. Sie können die Unterschriebenen Zettel zu Frau Barbara Fidorra schicken oder bei mir abgeben oder genau gegenüber beim Obstladen. Ferner können Sie davon ausgehen das diese Unterschriftenaktion bis mind. noch bis Ende 2021 läuft. Stand 18.10.2021 - 0:30 Uhr: 500 Unterschriften, also für nur zwei Personen ist das nicht ......,


31.07.2021 - Zweiter Infostand von "DIE LINKE" ....DANKE!


21.07.2021 - Verwaltungsgericht Hamburg die Kosten hierfür liegen wohl bei 58€. Laut diesem Schreiben ist davon auszugehen das es jetzt mit dem Zivilrecht weiter gehen könnte.

                     


16.07.2021 - Statt endlich mal das Dach dicht gemacht wird, kommt ein angebliche "Schwammsanierung" in dem Zusammenhang sind und sollen wohl auch viele Stützbalken als angebliche Not Maßnahmen? verbaut werden. Und diese auf einmal auch in meiner Wohnung stattfinden, obwohl es laut meines Wissens hat mein Vermieter ein Schriftstück bekommen aus dem ganz klar hervorgeht das im ganzen 1.OG keinerlei Maßnahmen notwendig sind jetzt ist wohl ein "Ingenieur" beauftragt wurden der behauptet es sein unbedingt nötig ohne überhaupt in meiner Wohnung gewesen zu sein„wer den wohl bezahlt hat“.


"Spiegel TV" hat am 12.07.2021 um 23:25 Uhr unteranderem über die Wohnungsleerstände berichtet, hier der LINK



! BRAUCH IHRE HILFE !

Sollte ein Statiker oder Ingenieur unter Ihnen sein, der ein Gebäude beurteilen darf  und der bereit ist ein kostengünstig und auf Fakten basierendes Gutachten für die Methfesselstraße 80 zu erstellen und das bitte zeitnah, Danke für Ihre Mühe!

Wenn das so weiter geht, gewinnen die Anderen und dieses in meinen Augen gut erhaltene Haus von 1895 ist Geschichte! 


"Es geht weiter!":

Heute am 26.06.2021 habe ich meine zweite “ordentliche Kündigung“ meiner Wohnung erhalten mit "Ankündigung von Notmaßnahmen". Und diese könnten schon am 28.06.2021 beginnen. Ist das nicht nett und extrem zu vorkommend vom Vermieter/Anwalt auf einem Samstag per Einwurf zu zu stellen unter anderem mit dem Hinweis Montag los gehen könnte, einfach ein Traum. nicht war? Ich bin eigentlich davon ausgegangen das nach einer Kündigung und meines Widerspruch gegen diese eine Räumungsklage folgt, dem ist wohl nicht so, warum kommt wohl keine, ein Schelm, der böses dabei denkt  ;.)


30.06.2021 - 23:45 Uhr: ....es haben, wie sollte es auch anders sein keinerlei angeblichen "Notmaßnahmen" statt gefunden.

13.07.2021 - Wurden die angeblichen Notmaßnahmen begonnen und am 14.07.2021 abgeschlossen..Kanthölzer 10x10cm senkrecht alle 1,5 Meter selbst die werden micht eingehalten nach meinem Wissen wurden diese Arbeiten in keinster Weise korrekt ausgeführt noch kontroliert.


Dazu eine Frage: Würde das jetzt dem Haus, oder er dem Beantragten und geplanten Abriss dienen und dem letzten Mieter nach 33 Jahren die Wohnqualität massiv zu verschlechtern. 

Dazu zwei Anmerkungen, wenn man von 90St solcher Absteifungen ausgeht und die so auf Spannung gemacht werden das davon Auszugehen ist das hier ein Nettolast bzw. Anpressdruck im Schnitt pro Stück von ca. 50kg (siehe Bild 5), dann muss das Haus eine unnötige Last von 4,5 Tonnen ertragen, und was Passiert mit dem natürlichen Eigen-bewegung des Gebäudes diese werden dadurch doch massiv eingeschränkt, es sucht sich einen anderen Weg und das wird kein guter sein, dass soll das richtige für dieses Haus sein, habe hier exreme Zweifel an der Richtigkeit, bin Leihe auf dem Gebiet aber das kann doch nicht korrekt sein. Bekomme hierbei ein ganz mieses gefühl ferner gehe ich davon aus das es sich hier um vorbereitugen für den Abriss der Methfesselstrasse 80 handelt bzw. diesen um einiges schneller vorran zu treiben!



Werde versuchen Samstags von ca. 16 bis 18 Uhr hier vor der Methfesselstrasse 80 persönlich anwesend sein und selbstverständlich auch auf Anfrage unter der Woche. Wenn Sie Fragen oder ein Anliegen haben kommen sie einfach vorbei und "BITTE" achten Sie darauf, dass nicht zu viele zu eng zusammenstehen.


....vielen Dank an "DIE LINKE"  Hamburg-Eimsbüttel für ihre Unterstützung mit ihrem Infostand am 29.05.2021 und 31.07.2021, hier bei der methfesselstrasse 80.

 "Weitere Infos hier bei "DIE LINKE" Bezirksverband Hamburg-Eimsbüttel " 


"DIE LINKE" macht weiter, am 08.06.2021: Antrag für die Methfesselstrasse 80 auf Eintrag auf die Denkmalliste, geht doch weiter so! (siehe unten) 

12.07.2021 - Der Antrag auf Denkmalschutz würde laut meines Wissens das zweite mal Abgelehnt.


Das ist keine Werbung für irgendeine Partei - da "DIE LINKE Eimsbüttel" mich bei der "rettet die methfesselstrasse 80" unterstützt wird sie hier namentlich erwähnt. 

Presse

In der letzten Zeit habe ich diesbezüglich viel Zuspruch bekommen und der Artikel in der "taz" vom 03.03.2021 > hier der  Link, schön zu sehen, dass man nicht alleine ist.


Das "Hamburger Abendblatt" hat am 03.05.2021 auch einen Artikel online gestellt  den möchte ich niemandem vorenthalten, hier der LINK (...ganzen Artikel nur im Abo)

Der Artikel des "Hamburger Abendblatts" vom 03.05.2021 wurde am 04.05.2021 aus meiner Sicht ohne ersichtlichen Grund wieder entfernt, da frage ich mich was soll das hier werden?


Es geht weiter, die "Hamburger Morgenpost" (MOPO) hat am 05.05.2021 auch einen Artikel online gestellt > hier der LINK, bin mal gespannt wie lange der Artikel online ist.

Zweiter Artikel der MOPO am 16.06.2021 hier der LINK

Kurze Anmerkung von mir zu dem Artikel hier zwei Sachen: "Pilzbefall", wie kann man das so als Tatsache hinstellen, das ist schon "fast" eine Frechheit ohne es richtig zu recherchieren und zu prüfen, wo kommt diese Info her und warum ist die Person, bevor sie den Artikel veröffentlicht hat, nicht hier in der methfesselstrasse 80 gewesen und hat sich selber ein Bild davon gemacht? Dann  hätte sie festgestellt, dass "Pilzbefall" so nicht zutrifft. Zum zweiten ZITAT MOPO: " ....2018 versprachen die neuen Eigentümer die Renovierung". Das stimmt so nicht, wie sollte es anders sein und das gleich zweimal im einem Satz, nicht schlecht, "MOPO". Zum einen hat mein Vermieter nichts versprochen, nur angekündigt, und es war keine Renovierung, sondern eine Modernisierung (Start wäre 01.06.2019), was ist das hier für eine Berichterstattung, und das von der "Hamburger Morgenpost", mit so was hatte ich nun wirklich nicht gerechnet! Deshalb von mir noch einen persönlichen - nennen wir es Rat: Wenn sie nicht fähig und willens sind, was zu recherchieren oder auf Echtheit zu prüfen und die Wahrheit zu schreiben oder einfach nur faul sind und das meiste nur abschreiben, wird es allerhöchste Zeit, einen anderen Beruf zu schwänzen, habe fertig!


Ein weiterer Artikel ist online vom 16.06.2021: "eimsbuetteler-nachrichten" hier der  LINK 


Denkmalverein Hamburg  Gründerzeitbau Methfesselstraße vor dem Abriss?


Eimsbüttler-Nachrichten vom 13.07.2021 Methfesselstraße 80: Denkmalschutz abgelehnt


Elbe Wochenblatt vom 19.07.2021 Häuserkampf in Eimsbüttel


Eimsbüttler-Nachrichten vom 24.08.2021 Methfesselstraße 80: "Schutzmaßnahmen" in der Wohnung


Hamburger Abendblatt vom 14.10.2021 Methfesselstraße: Altbau-Streit in Eimsbüttel – Abriss vom Tisch


Eimsbüttler-Nachrichten vom 08.10.2021 Methfesselstraße 80: Droht jetzt der Abriss?


 "extra 3" Berichtete am 28.10.2021 ab 22:50 Uhr (ab Minute 32:30), hier der LINK


DAS! Berichtete am 08.11.2021 um 18:45 Uhr (ab Minute 31:40), hier der LINK - Richtigstellung: Die Übernahme bzw. die Übergabe des Gebäude fand am 24.09.2018 statt!


Explosiv-Stories Berichtete am 10.11.2021, hier ein LINK


ND - Bringt am 24.11.2021 ein Artikel raus, hier der LINK


SHZ - Bericht vom 03.01.2022, hier der Link


Entschuldigung sollte ich mal einen Artikel vergessen, bitte schickt mir den Link zu.


An alle von der Presse: Bitte etwas mehr Stil und was noch viel wichtiger ist, bleibt bei der "Wahrheit", wenn ihr Artikel schreibt, ansonsten lasst es einfach sein, DANKE!


Werde versuchen den Abriss zu verhindern und dafür brauche ich Ihre Hilfe. Daher mein privater Spendenaufruf „ Rettet die Methfesselstrasse 80".

Spenden



  über PayPal, klicken Sie auf den gelben Button "Spenden"
                            und bitte denken Sie an eventuelle Gebühren,wir wollen doch nichts verschenken.



     oder über die GLS-Bank:

Markus Kienast

IBAN: DE58430609671068916300

BIC:   GENODEM1GLS

Betr.: Spende - Rettet die Methfesselstrasse 80



WICHTIG! Folgende Regeln gelten für alle Spenden:


1.) Bitte immer den Grund der Spende angeben: "Spende - Rettet die Methfesselstrasse 80".

2.) Es werden keine Namen der Spender genannt,es sei den ein Spender möchte das dann reicht eine kurze Mail mit der Bestätigung, dass der Spendername auf der Seite:   "rettetdiemethfesselstrasse80.de" veröffentlich werden darf.

3.) Einmal gezahlte Spenden können nicht zurückerstattet werden.

4.) Alle Spenden gehen zu 99% in den Erhalt des Hauses Methfesselstrasse 80,  z.B. für:

anfallende Anwaltskosten, Gerichtskosten, Mietkosten, Akteneinsicht:

...sehen Sie selbst (HmbTGGebO)    

Werbung für Spenden, Flyer und ggf. für den Erhalt des Gebäudes.

Ein Kauf des Hauses wäre auch eine Möglichkeit, es vor dem Abriss zu bewahren, aber dafür brauche ich Ihre Unterstützung.

5.) Jeden letzten Tag des Monats wird der aktuelle Spendenstand auf dieser Seite veröffentlicht. > 30.06.2022


Spenden gesamt, Stand 24.06.2022 - 03:25 Uhr: 2829€, davon sind 586€ Sachspenden (Alle Beträge sind gerundet!). 


Kontostand Gesamt: 1129€. 


Sachspenden Auflistung: Laminergerät, Laminierfolie 5x100St., 25xQR-Code A3-Flyer , 110xA4 Flyer (QR-Code), Befestigungsmaterial, Webspace (bis 03/2022), Domainname, 2x Werbung im  "Hamburger Wochenblatt", Banner 270cmx60cm -75€, Anwaltskosten "erster" Abschlag -500€, Verwaltungsgerichtskosten -87.-€, Amtsgerichtskosten 234€ (SW 1250€ sind 18,72%), Zweckgebundene Spende von -75€, dazu Später mehr. "Brauche Platz" hat +80€ an Spenden eingebracht, Drucker-Nachfüllset -80€, Werbung Twitch-Spenden 35€, Werbung-Wochenblatt 30€ Werbung Hamburg-Abendblatt 32€, Kosten-Instandhaltung (dazu Später mehr) 77€, Domain 19€, 49€ Webspace (bis 04/2023)  Danke an alle Spender!


Gesamt verteilte "Flyer"  1269 Stück.


Beim Verteilen der kleinen Flyer und den vielen sehr netten Unterhaltungen hier vor der methfesselstrasse 80 kann man feststellen, dass über 95% mir Glück und Erfolg wünschen und mich unterstützen werden und wir Reden hier mittlerweile von mind. 2200 Menschen. Viele haben auch gefragt, wie sie denn unterstützen können, ich sag dann meistens  "... z.B. mit einem Schild "ABRISS, NEIN DANKE!, oder ähnliches" hier vor der Haustür oder was auch sehr weiter helfen würde und eine gewisse Sicherheit gibt, wäre eine Spende, aber wo sind Sie? Hatte bis jetzt nur "zwei" dabei, die gesagt haben Zitat: "...bei deinem Spendenaufruf wird nicht viel bei rum kommen, die meisten haben keine Lust oder Zeit anderen wirklich zu helfen, dass bringt doch nichts!" und wie es aktuell aussieht, haben die beiden teilweise sogar Recht. Keiner steht mit einem Schild vor meiner Haustür und was das Spenden angeht, 2832€ in 441 Tagen der Stand vom 24.06.2022 um 03:25 Uhr lautet, dass wir bei 59 Einzelspenden angekommen sind, wie Sie mir sicher Zustimmen werden, grenzt es doch hier schon an ein Wunder das man mit 59 Einzelspenden über 2500€ zusammen bekommen hat, danke dafür. Aber warum ist das so, an dieser Stelle nochmal wofür ich die Spenden unteranderem brauchen werde! Meine telefonische Anfrage beim Amtsgericht Hamburg, zur Einreichung einer Zivilklage , z.B. für die Einhaltung der Instandhaltungspflicht dem Haus gegenüber bzw. gegen den Abriss: "...ca. 10% vom Streitwert, also wenn der zuständige Richter 30000€ als Streitwert festlegt, muss man über 2900€ als Vorkasse leisten, die habe ich nicht. Deshalb mein Spendenaufruf. Ferner wird es wohl nötig sein einen Statiker und/oder Ingenieur zu beauftragen damit man was "Handfestes" vorlegen kann.  Es haben mich auch mehrere angesprochen, ob ich das  Haus nicht kaufen kann, das wäre natürlich ein Traum, der ist aber so weit weg das sind keine Welten, sondern Galaxien, sollte es wider erwarten trotzdem klappen, hätte ich für alle die mind. 20€ gespendet haben, eine gute Nachricht, ich würde sobald das Dach und die Fenster in Ordnung sind, drei der Mieteinheiten verlosen für eine Festmiete auf 10 Jahre und diese Festmiete könnte man auch noch auslosen, z.B. 8€/m² - 11€/m2 oder 13€/m², das wäre einfach genial wenn so was mal klappen würde, am Ende liegt es nur an Ihnen! 


Auf vielfachen Wunsch, hier die mir bekanten Adressdaten meines Vermieters:


Dirk und Andreas Tödten Grundstücksgesellschaft mbH, Brandstwiete 36, 20457 Hamburg

Dirk und Andreas Tödten Grundstücksgesellschaft mbH, St. Benedictstraße 8, 20149 Hambug




In der Hoffnung, dass dieses Haus noch lange steht, verbleibe ich



mit freundlichen Grüßen

      Markus Kienast

Impressum

Markus Kienast

Methfesselstraße 80

20257Hamburg
E-Mail:   rettetdiemethfesselstrasse80@web.de
Internet: rettetdiemethfesselstrasse80.de


Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Abs. 2 RStV: Markus Kienast

Besucherzähler

Für Sie ein Besucherzähler seit dem 11.06.2021 - 17:40 Uhr "Online"  Alterstand: 2630 Aufrufe

Neuer ab 16.07.2021 - 17:31 Uhr

Neue Seite online ab 16.07.2021 - 17:30 Uhr 




28.09.2021 - Vielen Dank für über 5000 Klicks!

18.01.2022 - Danke für über 10000 Klicks!!!


Letzte Überarbeitung dieser Seite: 24.06.2022 - 03:25 UIhr


Bilder